Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wurstspätzle

Schwäbisches Rezept für Spätzle, die mit fein gewürfelter Wurst zu einer Hauptspeise oder eine Suppeneinlage wird.

 Rezeptbild: Wurstspätzle

Zutaten für 4 Portionen :

 

4 Eier, Größe L
aufschlagen und in eine Rührschüssel geben. Mit
250 g Spätzle-Mehl und
1 TL Salz einen zähen Spätzleteig herstellen. Wenn nötig etwas Wasser unterrühren. Den Spätzleteig zugedeckt eine Stunde quellen lassen. Immer wieder schlagen.
50 g Wecken (vom Vortag) in feine Würfel schneiden und unter den Spätzleteig mengen.
100 g Schinkenwurst (geraucht) in sehr feine Würfel schneiden und zusammen mit einem Esslöffel von
3 EL Petersilie (fein gehackt) unter den Spätzleteig mengen.Die Wurstspätzle werden vom Brett geschabt, wie bei Rezept: Spätzle beschrieben. Mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Vorbereitungszeit: etwa 10 Minuten, zzgl. Quellzeit des Spätzleteiges von 1 Stunde.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten

Wurstspätzle Bilder:

Tipp der Kochbaeren: Als Hauptgericht mit in Butter gebräunten Semmelbrösel bestreut servieren. Als Beilage frische Salate reichen.

Die fein geschnittene Schinkenwurst für die Wurstspätzle

Bild oben: Die fein geschnittene Schinkenwurst für die Wurstspätzle.

Rezeptbild: der Teig für die Wurstspätzle

Bild oben: der Teig für die Wurstspätzle

 Rezeptbild: Wurstspätzle vom Brett schaben

Bild oben: Wurstspätzle vom Brett schaben

Rezeptbild: Eine Platte voller Wurstspätzle

Bild oben: Eine Platte voller Wurstspätzle

.