Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Brätspätzlepfanne mit Spargel

Rezept für Resteverwertung bei dem schwäbische Brätspätzle, Spätzle, Gemüse und Zwiebelringe in der Pfanne aufgebraten werden.

Brätspätzlepfanne mit Spargel 

Zutaten für 4 Portionen

250 g Brätspätzle nach unserem Rezept herstellen  oder aus dem Vorrat (TK) und außerdem
200 g Spätzle nach unserem Rezept herstellen oder aus dem Vorrat (TK, Kühltheke) verwenden.
1/2  frische Gurke ungeschält, 
1/2 roten Paprika, und
1/2 gelben Paprika putzen und in ganz kleine Würfelchen schneiden.
6 Stangen frischen weißen Spargel nach unserem Rezept garen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.
2 Fleischtomaten anritzen, kurz mit heißem Wasser übergießen, enthäuten, halbieren, Kerne und Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden.
1 große Gemüse - Zwiebel schälen und in Ringe hobeln. Anschließend in etwas

Olivenöl

bräunen und herausnehmen. Diese Pfanne anschließend für das Anbraten der

Bratspätzle und Spätzle verwenden. Mit

2 EL Butter verfeinern. Anschließend alle vorbereiteten Zutaten und zwar: Gurke, Paprika, Spargel, geschmorte Zwiebelringe und Fleischtomaten unterheben und kurz erwärmen. Mit

Curry, Cayennepfeffer,

Paprikapulver edelsüß

sowie

Salz, gemahlenem Kümmel abschmecken und mit
frischen Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten - sofern die Brätspätzle und die Spätzle aus dem Vorrat verwendet werden.