Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Himbeerkuchen auf Biskuitboden

Backrezept für einen einfachen Himbeerkuchen. Ein Biskuitboden wird üppig mit Himbeeren bedeckt und mit Gelatineguss überzogen.

Himbeerkuchen auf Biskuitboden 

Zutaten für 12 Kuchenstücke

Biskuitboden Den Boden nach unserem Grundrezept herstellen und auskühlen lassen.
  Für den Belag des Himbeerkuchens
1 Päckchen Puddingpulver mit Vanille- Geschmack, (37 g) in
4 EL von  500 ml kalter Milch klümpchenfrei verrühren. Restliche Milch mit

2 schwach gehäuften EL Zucker

aufkochen, das aufgelöste Vanillepuddingpulver mit dem Schneebesen einrühren, 1 Minute durchkochen lassen und gleich heiß auf dem Biskuitboden verteilen.

1 kg frische oder TK - Himbeeren

- wenn sie frische Himbeeren verwenden, die Himbeeren verlesen.

Die Himbeeren auf dem noch warmen Vanillepudding verteilen.

Die TK-Himbeeren werden unaufgetaut verwendet.

Roten Tortenguß herstellen Für den Guss
2 Päckchen roten Tortenguss in einer Tasse mit etwas kaltem Cranberry-Saft klümpchenfrei verrühren. Den restlichen Cranberry-Saft von insgesamt
500 ml Cranberry-Saft mit

40 g Zucker

aufkochen lassen, den angerührten roten Tortenguss einrühren und unter Rühren eine Minute durchkochen lassen. Unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen etwas abkühlen lassen und wenn der rote Guss dicklich und klar wird, gleichmäßig über den Himbeerkuchen verteilen.

Ganz zum Schluß eventuell mit

gehackten Mandeln oder geschlagener Sahne

den äußeren Rand verzieren.

Den Himbeerkuchen anschließend einige Stunden (mindestens 2 Stunden)  kühl stellen, bis der Guss fest ist und sich der Kuchen anschneiden läßt.

Vorbereitungszeit: etwa 40 Minuten für das Backen des Biskuitbodens - Abkühlzeit anschließend etwa 30 Minuten

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten zuzüglich Kühlzeit von etwa 2 bis 3 Stunden