Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Blätterteig-Apfeltarte

Backrezept für eine Apfeltarte die mit Blätterteig aus dem Kühlregal gebacken wird.

Blätterteig-Apfeltarte

Zutaten für eine Tarteform - Durchmesser 28 cm

Saft einer Zitrone in einen tiefen Teller gießen.
4 Äpfel, z.B. Boskop schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelviertel in jeweils 3 Spalten schneiden, in dem Zitronensaft wälzen und mit Klarsichtfolie bis zur weiteren Verwendung abdecken.

50 g Mandelblättchen

etwas zerbröseln und bereithalten.

Eine Tarteform mit Butter einfetten.

1 Packung Blätterteig, aus dem Kühlregal

entrollen und in die Tarteform legen. Überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden und für die offenen Stellen am Rand verwenden.

Den Blätterteigboden mit den zerbröselten Mandelblättchen bestreuen.

Die Apfelspalten leicht abtupfen und rosenförmig von außen nach innen auf den Boden legen.

Blätterteig-Apfeltarte backen:

Im vorgeheizten Backofen Ober- Unterhitze 200 Grad oder Umluft 175 Grad etwa 30 bis 35 Minuten backen.

Inzwischen

50 g Mandelblättchen

in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldgelb rösten, herausnehmen und bereithalten. 

Kurz vor Ende der Backzeit

200 g Aprikosen-Konfitüre

erhitzen und durch ein Sieb streichen. Die Tarte aus dem Ofen nehmen, sofort mit der noch heißen Konfitüre bestreichen und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

Dazu reichen sie einfach noch geschlagene Sahne.

 Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten