Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kirsch-Butterkuchen

Backrezept für einen Kirschkuchen. In einen Hefeteigboden sinken Sauerkirschen aus dem Glas ein. Der Kuchen wird großzügig mit Mandelblättchen bestreut.

 Kirsch-Butterkuchen

Zutaten für eine Obstkuchenform - 30 cm Durchmesser

Die doppelte Menge reicht für ein Kuchenblech - 40 x 30 cm

Hefeteig süß von 250 g Mehl

- halbe Menge -

nach unserem Grundrezept herstellen.

300 g Sauerkirschen aus dem Glas

- entkernt -

auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

Den gegangenen Hefeteig kreisrund auf Formgröße auswellen, in die Form geben und nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen.

Mit einem Kaffeelöffel kleine Mulden in den Teig drücken.

50 g Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen. Von
50 g Mandelblättchen 20 g der Mandelblättchen fein mahlen und in die Mulden geben. Den Kuchen mit den Kirschen belegen. Mit

50 g Hagelzucker

und den restlichen Mandelblättchen bestreuen.

Kirsch-Butterkuchen backen:

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei Ober - Unterhitze - 200 Grad etwa 30 Minuten backen. Garprobe mit einem Holzspieß machen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Servieren Den abgekühlten Kirsch-Butterkuchen mit geschlagener Sahne servieren.

Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde 30 Minuten

Kirsch-Butterkuchen

Hinweis der Kochbaeren: Wenn sie frische Sauerkirschen verwenden, sollten sie die Kirschen entkernen und auf Küchenpapier abtrocknen lassen. Für den Belag bei obiger Kuchengröße anstatt 50 g Hagelzucker lieber 75 g Zucker verwenden.