Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Cranberry-Walnuss-Muffin

Fingerfood Rezepte

Backrezept für Muffins aus Rührteig mit Cranberry und Walnuss. Als süßer Fingerfood zum Brunch oder Silvesterbüffet geeignet.

Cranberry-Walnuss-Muffin
Cranberry-Walnuss-Muffin

Zutaten für 12 Muffins

60 g Butter und
120 g Zucker und
1 Vanillinzucker und
1 Prise Salz und nach und nach
3 Eier schaumig rühren.
280 g Mehl (gesiebt) und
1 Päckchen Backpulver dazugeben und unterrühren (mit einer Küchenmaschine). Zuletzt
150 g Joghurt sowie
125 g getrocknete Cranberries (z. B. von Seeberger) und

80 g Walnusskerne , grob gehackt

unterheben. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform mit

12 Papier-Backförmchen, groß auslegen. Die Teigmasse in die Förmchen füllen, sodaß jede Form zur Hälfte gefüllt ist. Dann bei 180 Grad Ober- Unterhitze backen. Garprobe mit einem Holzspieß vornehmen.

 Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten (ohne Backzeit)

Cranberry-Walnuss-Muffin

Tipp der Kochbaeren:

Sofort nach dem Backen das Papier-Backförmchen (Muffinförmchen) etwas ablösen - später geht es nicht mehr so gut.

Interessantes über die Cranberry

Cranberry Blüte Cranberry Frucht Cranberry Frucht aufgeschnitten

Die Bilder oben stammen aus unserem eigenen Garten. Im Bild ganz rechts: Auch wenn die Beeren außen schon schön rot sind - innen sind sie noch grün.

Für uns sieht die Cranberry der Preiselbeere ähnlich. Botanisch gesehen gehört die Cranberry oder großfruchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon) zur Familie der Heidekrautgewächse und zur Gattung der Heidelbeere. Die große, dunkelrote Beere hat ein helles, knackig festes Fruchtfleisch und einen fruchtig-herben Geschmack.

Herkunft und Anbaugebiet der Cranberries sind großflächige Moorgebiete Kanadas und Nordamerikas. Hauptanbaugebiete der Cranberries sind neben den Neuenglandstaaten, Wisconsin, Oregon und Washington auch die kanadischen Provinzen Quebec und British Colombia.