Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Flammkuchen Elsässer Art mit gekauftem Teig

franzoesische Rezepte

Rezept für einen Flammkuchen (Flammeküeche) für den ein gekaufter Teig verwendet wird. Der Belag ist auf Elsässer Art einfach, nur mit Schmand, Speck und Zwiebeln.

Flammkuchen Elsässer Art 

Im Bild: Wir haben den fertigen Flammkuchen noch mit frischem Rucola belegt. 

 

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
50 g Speck (Bacon) in kleine Würfel schneiden. Zwiebelringe und Speck in
15 g Butter oder Schweineschmalz glasig dünsten bis die Zwiebeln weich sind. Abkühlen lassen. Den Backofen auf 220 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
150 g Schmand oder Crème fraîche mit
1 Ei verrühren und mit
Salz und Pfeffer (frisch gemahlen) und
Kümmel (frisch gemahlen) würzen. Dabei beachten dass der Bacon schon salzig ist.
1 EL Schnittlauchröllchen unterrühren.
260 g Flammkuchenteig
(z.B. Tante Fanny, backfertig auf Backpapier)
mit dem Backpapier auf dem Ofenblech ausrollen. Den Teig bis auf einen Zentimeter Rand mit der Schmandmasse bestreichen. Die gedünsteten Zwiebeln mit dem Speck darüber verteilen und mit
50 g Gouda (mittelalt) raspeln und darüber streuen. Bei 220 Grad Ober- Unterhitze 15 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten.