Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Blooz mit Speck und Lauch

Backrezept für einen Blooz mit halb Sauerteig und halb Hefeteig, der mit gedünsteten Zwiebeln, Lauch, Speckwürfel sowie Schmandmasse belegt wird.

 Blooz mit Speck und Lauch

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung beginnt am Vortag

Für den Brotteig

250 g Roggenmehl

mit

10 g Vollkorn-Sauerteig-Pulver aus Roggenmehl

vermischen und soviel lauwarmes Wasser (40 Grad warm) zugeben, bis alles leicht durchfeuchtet ist. Zugedeckt an einem warmen Ort 24 Stunden stehen lassen.Der Sauerteig muss dann leicht säuerlich riechen.

250 g Weizenmehl

in eine Schüssel sieben, eine Mulde hinein drücken und

1/4 Würfel Hefe

hinein bröseln. Mit

1 Prise Zucker

und etwas lauwarmen Wasser darauf gießen. Von den Seiten her etwas Mehl darüber stäuben. Den Vorteig 20 Minuten bei Zimmerwärme gehen lassen.Anschließend die beiden Teige mit dem Knethaken der Küchenmaschine gründlich verkneten.

etwas Salz

zugeben und dabei so viel lauwarmes Wasser zugeben, bis ein fester Teig entsteht, der sich vom Rand der Schüssel ablöst. Den Teig nochmals 45 Minuten gehen lassen.

Belag herstellen:

Für den Belag

2 große Zwiebeln

schälen, fein würfeln.

1 Stange Lauch

putzen, waschen und fein würfeln. Die Zwiebelwürfelchen und die Lauchwürfel mit

100 g fein gewürfeltem Frühstücksspeck

in

2 EL Butter

angedünsten. Mit

Salz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen

abschmecken und erkalten lassen. 

200 g Schmand

und

200 g saure Sahne

 

100 ml süße Sahne

verrühren und und die Lauch-Speckmasse unter- rühren.Nochmals abschmecken und eventuell noch etwas Salz und Pfeffer zugeben.

 

Für den echten Blooz werden nun aus dem Teig zwei runde dünne Fladen geformt.
Wir haben daraus mehrere längliche Fladen gemacht,in der Mitte etwas dünner mit einem dickeren Rand. Diese Fladen werden dick mit der Lauch-Schmand-Masse bestrichen. Die Blooz im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Garprobe am Rand mit einem Zahnstocher machen.
Auf einem Kuchengitter vor dem Servieren etwas auskühlen lassen.

Vorbereitungszeit: am Vortag beginnen, etwa 30 Minuten

Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde 30 Minuten