Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Knödelpizza

Rezept für Resteverwertung von Semmelknödeln. Wir beschreiben aber auch die Herstellung der Serviettenknödel für dieses Rezept.

Knödelpizza

 

Zutaten für 4 Portionen

6 alte Semmeln vom Vortag in feine Scheiben und dann in Streifen schneiden und nochmals 1 Tag trocknen lassen. Dann in einer großen Schüssel vorsichtig mit
ca. 1/2 L Milch beträufeln bzw. begießen - die Semmelstücke sollen feucht, aber nicht nass werden. Circa 30 Minuten abgedeckt weichen lassen. Nach der Weichzeit die Semmeln mit den Händen zusammendrücken, nicht zu fest manschen / kneten, sonst werden die Knödel zu kompakt. Es muss eine durch und durch feuchte Masse sein, ohne daß Flüssigkeit austritt.Nun
 2 EL Mehl  
 1 TL Salz  
1 TL gehackte Petersilie und
2 Eier, Größe M mit einer Gabel oder mit den Händen untermengen. Am besten jetzt nochmals kurz weichen lassen. Natürlich können Sie auch die Eier trennen und das Eiweiß als geschlagener Eischnee zum Schluß vorsichtig unterheben. In einem großen Topf / Kachel / Bräter Wasser zum Kochen bringen. Topf etwas zur Seite ziehen, damit das Wasser nicht mehr sprudelt.Ein Geschirrhandtuch in heißem Wasser gut ausspülen und ausdrücken. 
Klarsichtfolie in Größe des Geschirrhandtuches darauf legen. Mit angefeuchteten Händen den Knödelteig auf der Klarsichtfolie zu einer Rolle formen / wickeln. Zusammenrollen und mit dem Geschirrhandtuch umschließen, Die Rolle hinten und vorne mit Schnur zubinden. Die Rolle mit der Schnur an einen Kochlöffel aufhängen, der über dem Topf liegt.Den Serviettenknödel je nach Größe 25 bis 35 Minuten ziehen lassen (das Wasser darf nicht mehr kochen). Den fertigen Serviettenkloß / Servietten-Knödel im Küchentuch auskühlen lassen.
Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.Den Serviettenkloß in 1 1/2 dicke Scheiben schneiden. Je
1 Scheibe Bergkäse (ca. 12 Scheiben werden benötigt) auf jede Knödelscheibe legen. Mit
frisch zerdrücktem Knoblauch und
Salz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen würzen. Mit Scheiben der Gemüsezwiebel und
4 Tomaten, in Scheiben geschnitten belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze überbacken, bis der Käse schmilzt. Zur Knödelpizza einen grünen Salat servieren.

Vorbereitungszeit mit Einweichzeit - ca. 40 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Im Bild oben: Wir haben auch die andere Variante ausprobiert, indem wir Zwiebelringe und Tomatenscheiben direkt auf die Knödelscheiben gelegt haben und mit dem Bergkäse abgedeckt haben.
 

Knödelpizza Bilder:

Semmeln für Knödel schneiden

Bild oben: Für bayerische Semmelknödel und Serviettenknödel schneiden wir die Semmeln in hauchdünne Scheiben.

Der lockere Semmelteig kommt auf ein Geschirrtuch,

Bild oben: Der lockere Semmelteig kommt auf ein Geschirrtuch, das mit Klarsichtfolie geschützt wird.

Semmelteig in der Folie zur Rolle geformt

Bild oben: Mit der Folie eine Rolle formen.

Im Geschirrtuch wird der Serviettenknödel im Wasserbad gegart.

Bild oben: Im Geschirrtuch wird der Serviettenknödel im Wasserbad gegart.

Servietten-Knödel in Scheiben geschnitten.

Bild oben: Servietten-Knödel lassen sich gut portionieren.