Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zwetschgenstrudel

vegetarische Rezepte

Backrezept für einen Zwetschkenstrudel mit selbst gemachtem Strudelteig und einer Füllung aus Spätzwetschgen und Schichtkäse, der nach dem Backen mit Kokosraspeln bestreut wird.

Zwetschgenstrudel

Zutaten für 8 Portionen

 

Strudelteig nach unserem Grundrezept herstellen.

Während der Ruhezeit die besondere Füllung herstellen.

750 g Spätzwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren, vierteln, den Stein auslösen und die Zwetschgenviertel nochmals halbieren.
5 EL brauner Zucker mit
1 Päck. Bourbon-Vanillezucker  
500g Schichtkäse  
2 Eier, Größe M  
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone  
1 Prise Salz  
2 EL Zwetschgenwasser  
1 Msp. Lebkuchengewürz  
1 EL Bindemittel, z.B. Mondamin und

100 g Kokosflocken

zu einer cremigen Masse verrühren. Die vorbereiteten Zwetschgen unterheben.

Backofen auf 220 Grad Ober- Unterhitze vorheizen

ca. 150 g Butter

langsam erwärmen, bis sie flüssig ist.

 

Ein großes Tuch auf einer glatten Fläche - Arbeitsplatte der Küche oder großes Nudelbrett auslegen und bemehlen.

Nun den Strudelteig auf dem bemehlten Tuch vorsichtig mit der bemehlten Nudelrolle zu einer rechteckigen Fläche auf etwa 45 x 55 cm ausrollen - nicht hauchdünn -, sonst reicht die Füllung nicht. 

Den Teig mehrfach wenden und neu bemehlen. Dabei den Teig nicht mit den "spitzen" Fingern anfassen, sondern über den Handrücken legen.

Den Strudelteig am Rand mit flüssiger Butter bestreichen und die Zwetschgenmasse darauf verteilen, dabei 2 cm Rand lassen.

Den Strudel mit Hilfe des Tuches zusammenrollen und mit dem Tuch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben.

Außen ebenfalls mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schien mit Umluft bei 175 Grad 40 bis 50 Minuten backen.

Den frisch gebackenen Zwetschgenstrudel mit

Bourbonvanillezucker

und

ca. 100 g Kokosflocken

(Menge ist Geschmacksache)

bestreuen und lauwarm servieren.

Zubereitungszeit: Die Zwetschgenfüllung kann während der Wartezeit beim Strudelteig erledigt werden.

Tipp 1 der Kochbaeren: Für den Zwetschgenstrudel (und alle anderen süßen Strudel gilt: Butter ist Butter! Nur mit Butter schmeckt der süße Strudel richtig gut.

Tipp 2 der Kochbaeren: Besonders lecker am süßen Strudel sind die Enden. Außerdem - der knusprige Strudel wird beim Aufschneiden stark zerbröselt. Teilen Sie den Teig in acht Teile und backen für jeden Gast einen eigenen Ministrudel.

Zwetschgenstrudel Bilder:

Zwetschgen-Achtel für den Zwetschgenstrudel

Bild oben: Zwetschgen-Achtel für den Zwetschgenstrudel.

Zwetschgen mit Zimtzucker und Schmand

Bild oben: Zwetschgen mit Gewürzen und Schmand.

Strudelteig mit Zwetschgenmasse belegt

Bild oben: Strudelteig mit Zwetschgenmasse belegt.

Zwetschgenstrudel aufrollen

Bild oben: Zwetschgenstrudel aufrollen.