Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Himbeer-Apfelstrudel

vegetarische Rezepte

Backrezept für den Klassiker aller Strudel, leicht abgewandelt. Durch die Zugabe von Himbeeren schmeckt er "himmlisch" gut.  Nach dem Grundrezept wie ihn die Mutter des Kochbären gemacht hat.

Himbeer-Apfelstrudel, der Klassiker mit Himbeeren verfeinert.
Himbeer-Apfelstrudel

Zutaten für 8 Portionen: zur Zutatenliste, Einkaufsliste.

 

 Strudelteig nach unserem Grundrezept.

100 g Rosinen

waschen und in Wasser oder für Erwachsene in

4 cl Rum oder Cognac

einweichen.

150 g Zucker

mit

1 gehaeufter TL Zimt

in einer kleinen Schüssel gut vermischen.

1 kg Äpfel

z. B. Boskop oder Rubinette

waschen, schälen (wer will), vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in Spalten und dann in dünne Scheiben schneiden (so dick wie zwei Streichholzköpfe). Die Apfelscheiben in eine Schüssel geben und sofort mit dem Saft von

1 Zitrone

beträufeln damit sie nicht braun werden.

Die Apfelscheiben mit dem Zimtzucker, den eingeweichten und abgetropften Rosinen

50 g Mandeln (blättrig)

und

4 EL Semmelbrösel
(oder Haselnüsse gemahlen)

vermischen. Die Semmelbrösel (oder Haselnüsse) sollen den überschüssigen Saft der Äpfel, der beim Backen austritt, aufsaugen.

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

 ca. 150 g Butter

Mehl

 

Ein großes Tuch auf einer glatten Fläche - Arbeitsplatte der Küche oder großes Nudelbrett auslegen und bemehlen. Die Teigmasse halbieren, die andere Hälfte bis zur Weiterbearbeitung in Klarsichtfolie einpacken.

Nun den Strudelteig auf dem bemehlten Tuch vorsichtig mit der bemehlten Nudelrolle zu einer rechteckigen Fläche ausrollen.

Den Teig mehrfach wenden und neu bemehlen. Dabei den Teig nicht mit den "spitzen" Fingern anfassen, sondern über den Handrücken legen. Den Teig so lange ausrollen bis er so dünn ist, daß man "eine Zeitung dahinter lesen kann".

Butter vorsichtig erwärmen, bis sie flüssig ist. Die flüssige Butter mit einem Küchenpinsel gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

 

Die Hälfte der Apfel - Füllung in dünner Schicht auf dem Strudelteig verteilen. Dabei an drei Seiten einen großzügigen Rand lassen. Die Hälfte von

100 g frische Himbeeren

auf der Apfelfüllung verteilen (siehe Bild unten).

Mit Hilfe des Tuches den Strudel von der Seite, an der sie keinen freien Rand gelassen haben, einrollen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, oder mit Öl bestreichen. Den Strudel mit Hilfe des Tuches - am besten zu zweit - über das Backblech heben und fallen lassen. Mit der anderen Teighälfte genauso verfahren.

Beide Strudel außen ebenfalls mit flüssiger Butter bestreichen.

 

Backzeit bei 220 Grad Ober-/Unterhitze im Elektroherd ca. 40 bis 50 Minuten.

 

Den frisch gebackenen Apfelstrudel mit

Puderzucker

bestreuen und lauwarm servieren.

Dazu gab es bei Muttern eine Vanillesoße.

Zubereitungszeit: Die Apfelfüllung kann während der Wartezeit beim Strudelteig erledigt werden.

Himbeer-Apfelstrudel

Tipp (1): Für den Himbeer-Apfelstrudel (und alle anderen süßen Strudel gilt: Butter ist Butter! Nur mit Butter schmeckt der süße Strudel richtig gut.

Tipp (2): Besonders lecker am süßen Strudel sind die Enden. Außerdem - der knusprige Strudel wird beim Aufschneiden stark zerbröselt. Teilen Sie den Teig in acht Teile und backen für jeden Gast einen eigenen Ministrudel.

Tipp (3): Die ersten Äpfel, die reif werden sind die Klaräpfel. Auch mit diesen Äpfeln hat meine Mutter "Apfe-Meidaschn" (Apfelstrudel) gemacht. Diese Äpfel werden jedoch sehr schnell weich. Man sollte die Menge der Semmelbrösel erhöhen und die Backzeit verkürzen. Sobald der Strudel außen braun ist kann man ihn herausnehmen.

Bilder:

Himbeer-Apfelstrudel aufrollen 

Bild oben: Kurz vor dem Aufrollen werden die Himbeeren über die Apfelmasse gestreut.

Himbeer-Apfelstrudel mit Vanillesoße
Himbeer-Apfelstrudel mit Vanillesoße