Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Milchrahmstrudel

Backrezept für einen Strudel mit himmlisch cremiger Füllung aus eingeweichten Wecken (Brötchen), saurer Sahne, Milch und Rosinen.

 Milchrahmstrudel

Zutaten für 8 Portionen

 

 Strudelteig nach unserem Grundrezept.

Füllung herstellen

Für die Füllung

6 Brötchen (1 Tag alt)

in feine Scheiben schneiden (evtl. mit der Brotschneidemaschine), in etwas Wasser ca. 15 Minuten einweichen und ausdrücken.

5 Eier, Größe M

trennen, Eiweiß zu Eischnee schlagen und in den Kühlschrank stellen. Die Eigelbe mit

150 g weicher Butter

 

120 g Zucker

 

1 Prise Salz,

abgeriebene Schale einer ungespritzten Zitrone

und

1 Päck. Vanillinzucker

schaumig rühren. Dann die eingeweichten Brötchenscheiben und

360 g saure Sahne

und

 

100 g Rosinen, gewaschen

(für Erwachsene evtl. in Cognac etwas eingelegt)

 

 

 

unterrühren. Ganz zum Schluß vorsichtig den Eischnee unterziehen und nochmals in den Kühlschrank stellen bis der Strudelteig ausgerollt ist.

Ein Tuch auf einer glatten Fläche - Arbeitsplatte der Küche oder großes Nudelbrett auslegen und bemehlen.

Die Teigmasse halbieren, eine Hälfte bis zur weiteren Bearbeitung in Klarsichtfolie wickeln.

Die andere Hälfte auf dem bemehlten Tuch vorsichtig mit der bemehlten Nudelrolle zu einer rechteckigen Fläche ausrollen. (Länge richtet sich nach der Glasform/Auflaufform/Backpfanne).

Den Teig mehrfach wenden und neu bemehlen. Dabei den Teig nicht mit "spitzen" Fingern anfassen, sondern über den Handrücken legen. Den Teig so lange ausrollen bis er so dünn ist, dass man "eine Zeitung dahinter lesen kann".

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

ca. 125 g Butter

vorsichtig erwärmen, bis sie flüssig ist.

Die flüssige Butter mit einem Küchenpinsel gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Die Hälfte der Milchrahm-Füllung (die zweite Teig-Hälfte wartet noch!) in dünner Schicht auf dem Strudelteig verteilen.

Dabei an drei Seiten einen großzügigen Rand lassen.

Mit Hilfe des Tuches den Strudel von der Seite, an der sie keinen Rand gelassen haben, einrollen.

Eine große feuerfeste Glasform/Auflaufform/Backpfanne mit Butter bestreichen.

Den Strudel mit Hilfe des Tuches - am besten zu zweit - über die Form heben und fallen lassen.

Mit der zweiten Strudelteighälfte genauso verfahren.

Die Strudel außen ebenfalls mit flüssiger Butter bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 40 bis 50 Minuten backen.

Nach 25 Minuten

1/4 l Milch

aufkochen und damit die Strudel übergießen.

Nach dem Backen mit

Puderzucker

bestreuen und servieren. Zum  Milchrahmstrudel passt eine Vanillesoße.

Zubereitungszeit: Füllung kann während der Wartezeit beim Strudelteig erledigt werden, ca. 60 Minuten - ohne Backzeit

Tipp: Für den Milchrahmstrudel (und alle anderen süßen Strudel gilt: Butter ist Butter! Nur mit Butter schmeckt der süße Strudel richtig gut.