Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kichererbsen-Auflauf mit Fleischbällchen

Rezept für einen Kichererbsen-Gemüseauflauf mit Kichererbsen, Karotten, Frühlingszwiebeln und Fleischbällchen. Mit einer Gussmasse aus Eier, saure Sahne, Couscous, frischen Kräutern und Butterkäse überbacken.

Kichererbsen-Auflauf mit Fleischbällchen

 

Zutaten für 4 Portionen

200 g getrocknete Kichererbsen

über Nacht (mindestens 10 Stunden) in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Das Einweichwasser anschließend weggießen und mit

750 ml frischem kaltem Wasser und

1 Lorbeerblatt, angeknickt

bei geringer Hitze 1 1/2 bis 2 Stunden garen, bis die Kichererbsen weich sind (siehe Tipp).

200 g junge Möhren / Karotten waschen, schälen, in 5 cm lange Stücke schneiden und je nach Größe der Länge nach halbieren oder vierteln.
4 Frühlingszwiebeln waschen, putzen, eine Frühlingszwiebel fein würfeln, die anderen quer in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.
Zubereitung der Hackfleischbällchen  

250 g gemischtes Hackfleisch,

Rind-  und Schweinefleisch

mit
1 EL Semmelbrösel in eine Schüssel geben. Die fein gewürfelte Frühlingszwiebel und
1 Ei, Größe M  

1 TL gehacktes Basilikum,

frisch oder getrocknet

zugeben und vermengen. Mit

Salz  
1 TL Dijonsenf  
1 TL Currypulver und

1 TL Paprikapulver, edelsüß

pikant würzen. Eventuell 1 TL Hackfleischmasse zur Probe braten und probieren.

Etwa 15 kleine Bällchen formen. Die Hackfleischbällchen in heißem

Butterschmalz

in einer beschichteten Pfanne rundum goldbraun braten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen.

Im verbliebenen Fett die Frühlingszwiebel-Stücke unter Wenden etwa 1 Minute anbraten, mit dem Schaumlöffel herausnehmen. Die Möhren /Karottenstücke ebenfalls anbraten und

1 TL braunen Zucker

darüber streuen. Den Zucker schmelzen lassen. Mit 2 EL Wasser aufgießen und 2 bis 3 Minuten dünsten bis sie glänzen (glasiert sind).

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Eine große flache Auflaufform mit Margarine einfetten.

Die fertig gegarten Kichererbsen abgießen und 100 ml der Garflüssigkeit auffangen. 

Die Kichererbsen mit den angebratenen Frühlingszwiebel-Stücken und den Karotten / Möhren in der Auflaufform mischen.

Gussmasse vorbereiten Dafür

100 ml Garflüssligkeit, abgekühlt, 

von den Kichererbsen

 
2 EL Couscous  
100 ml süße Sahne mit
1 Becher saure Sahne, 200 g  
2 Eier, Größe M  
gemahlenen Kümmelsamen, Kreuzkümmel  
1 EL fein gehackte Petersilie und
100 g würzigen Butterkäse fein geraspelt vermischen. Mit

Salz, Pfeffer schwarz, frisch gemahlen

kräftig würzen.

Die Sahnemischung / Guss über die Kichererbsen - Gemüsemasse verteilen. Mit

2 EL Semmelbrösel

bestreuen. Dann die Hackfleischbällchen gleichmäßig darauf legen und noch ein

paar Butterflöckchen

darüber verteilen.

Den Kichererbsen-Auflauf mit Hackfleischbällchen  im Backofen bei 180 Grad Umluft in 25 Minuten goldbraun backen.

Vorbereitungszeit: Mindestens 10 Stunden ( Vortag ) für das Einweichen der Kichererbsen.

Zubereitungszeit: etwa 2 Stunden Kochzeit der Kichererbsen und Backzeit nochmals 25 Minuten

Kichererbsen-Auflauf mit Fleischbällchen

Tipp der Kochbaeren: Kichererbsen gibt es auch in Dosen. Dann entfällt das Einweichen und die lange Garzeit. Der Geschmack der Dosen-Kichererbsen ist dann - ganz Edel - nämlich "Van der Büchs" wie man so schön sagt.

Kichererbsen haben - wie andere Hülsenfrüchte auch - eine Garzeit, die je nach Lagerzeit sehr unterschiedlich sein kann. Also zwischendurch probieren.

Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte garen am Besten in weichem Wasser. Salz oder salzhaltige Zutaten sollten sie erst zugeben, wenn die Kichererbsen oder andere Hülsenfrüchte weich sind.

Verwenden sie auf keinen Fall verschieden alte Kichererbsen oder Hülsenfrüchte, da diese niemals gleichzeitig weich werden.

Rohe Kichererbsen enthalten unverdauliche Stoffe, weshalb das Einweichwasser weggeschüttet und zum Kochen frisches Wasser verwendet werden sollte.

Wer einen Schnellkochtopf hat, kann / sollte ihn zum Garen der eingeweichten Kichererbsen oder der Hülsenfrüchte verwenden. Darin werden die Kichererbsen in 15 bis 20 Minuten weich. Ansonsten muss man mit einer Garzeit von 1 1/2 bis 2 Stunden rechnen.