Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Risotto mit Spinat und Gorgonzola

vegetarische Rezepte, italienische Rezepte

Rezept für ein italienisches, klassisches Lombardisches Risotto das cremig werden soll, mit Spinat und Blauschimmelkäse.

Rezeptbild: Risotto mit Spinat und Gorgonzola

Zutaten für 4 Portionen

400 g frischer Blattspinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Den Spinat herausheben, kalt abschrecken (in Eiswasser), gut ausdrücken und klein herschneiden.
1 Zwiebel (ca. 40 g) schälen und fein würfeln. In einer großen Kasserolle mit
3 EL Olivenöl glasig braten.

400 g Risotto Reis
(z.B. Arborio, Carnaiolo oder Vialone nano)

in die Kasserolle geben und rühren bis er ebenfalls glasig ist. Den zerkleinerten Spinat zugeben und kurz mit schwitzen. 

1 L Gemüsebrühe (instant)

erhitzen und während des gesamten Kochvorganges heiß halten und dann eine Tasse heiße Gemüsebrühe zum Reis geben und rühren. Sobald die Flüssigkeit fast verdampft ist, wieder Brühe aufgießen, leise köchelnd weiter garen lassen, dabei rühren. Es soll stets nur so viel Brühe im Topf sein, daß der Reis eben bedeckt ist. Je nach Reis beträgt die Garzeit 25 bis 35 Minuten. Die Reiskörner sollten gar sein, aber noch Biß haben.

30 g geriebenen Parmesan

unter das Risotto rühren. Evtl. noch mit etwas

Salz

abschmecken. Der Risotto soll jetzt so feucht und cremig sein, daß er im Topf /Kasserolle beim Schräg halten fließt. Von der Kochplatte nehmen und jetzt

200 g Gorgonzola picante

(Blauschimmelkäse)

grob zerbröckeln oder grob würfeln oben auflegen und bei geschlossenem Deckel schmelzen lassen. Aufdecken und den Gorgonzola vor dem Servieren untermengen.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten