Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Meerrettich Sauce

Sossen-Rezept für eine selbst gemachte Meerrettichsauce auf der Basis einer hellen Einbrenne.

 

Zutaten für 4 Portionen

1 L Milch aufkochen und heiß halten.
1 Zwiebel schälen, halbieren und in jede Hälfte eine von

2 Gewürznelken

stecken.

In einem Soßentopf

60 g Butter zerlassen,

75 g Mehl

einrühren, es muss eine relativ trockene Masse entstehen, sonst noch etwas Mehl zugeben.

Mit einem gelochten Rührlöffel und unter ständigem Rühren rösten bis die Mehl-Fett- Masse hellgelb ist und nach Röstaromen duftet. Dabei darauf achten dass der Rührlöffel den ganzen Topfboden bestreicht, sonst werden manche Stellen zu braun.

Portionsweise (mit einem Schöpflöffel) die Milch zugeben. Nach jeder Zugabe von Flüssigkeit die Masse so lange kräftig rühren bis sie glatt und ohne Klümpchen ist. Die Mehlschwitze muss nach Zugabe der Flüssigkeit wieder zum Kochen kommen.

Die gespickte Zwiebel und

1 Lorbeerblatt, angeknickt

zugeben.  Die Soße auf kleiner Stufe noch etwa zehn Minuten köcheln lassen. Zwischendurch mehrfach umrühren.

Mit

Salz

 abschmecken. Durch ein Haarsieb passieren.

Mit

reichlich Meerrettich (frisch gerieben) abschmecken.

Zubereitungszeit: etwa 15 bis 20 Minuten.