Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden

schwäbische Backrezepte Deutschland

Backrezept für einen Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden, der mit Apfelspalten belegt und mit besoffenen Rosinen bestreut wird. Sollen Kinder bei dem Apfelkuchen mit essen, die Rosinen in lauwarmen Wasser einweichen.
Anstatt Rosinen eignen sich auch getrocknete Cranberries.

Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden
Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden

Im Bild oben ein Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden im 30 cm Durchmesser.

Bild vergrößern: - Mit rechter Maustaste auf dem Bild klicken, - Grafik anzeigen wählen mit Klick der linken Maustaste.

 

 

Zutaten für ein Blech 30 cm Durchmesser:

Zubereitung:

250 g Mehl

in eine Rührschüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken.

1/2 Würfel (21 g) Hefe

hinein bröckeln. Von

30 g Zucker

einen Teelöffel über die Hefe streuen. Von

etwa 100 ml Milch (lauwarm)

zwei Esslöffel über die Hefe geben. Vom Rand her etwas Mehl darüber stäuben. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Inzwischen:

50 g Rosinen

in

100 ml Cognac

einweichen.

Wenn der Vorteig gut aufgegangen ist,

40 g weiche Butter oder Margarine

 

1 Ei, Größe M

 

1 Prise Salz

und von

1 Zitrone

die Schale abreiben sowie den Saft einer halben Zitrone zugeben. Mit den Knethaken der Küchenmaschine das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Dabei die restliche Milch - nach Bedarf -  und den Zucker zugeben.

Mit etwas Mehl bestäubt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. (Eventuell im Backofen bei 40 Grad.)

In der Zwischenzeit

1 kg Äpfel
(fein säuerlich)

waschen, schälen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden.

Den gut aufgegangenen Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Den Teigboden mit

1 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
(oder Semmelbrösel)

bestreuen. Die Apfelspalten kreisförmig (siehe Bild unten) auf dem Teigboden auslegen.

50 g Zucker

mit

1 TL Zimt

und

2 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
(oder Semmelbrösel)

vermischen und über die Apfelspalten streuen. Die Rosinen aus dem Cognac nehmen, abtropfen lassen und über den Apfelkuchen verteilen.

Backofen auf 200 Grad Unter-  Oberhitze vorheizen.

Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden backen:

Im Backofen etwa  40 Minuten backen. Eventuell mit Pergamentpapier gegen Ende der Backzeit abdecken.

Den Apfelkuchen nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter zum Abkühlen legen..

 

Apfelkuchen mit Hefeteig-Boden

Tipp der Kochbaeren: Damit der Hefeteig gelingt sollten alle Zutaten und auch alle Küchengeräte zimmerwarm sein.

Die gemahlenen Haselnüsse oder gemahlene Mandeln oder die Semmelbrösel dienen dazu, den Saft der Äpfel beim Backen aufzusaugen. Feiner wird der Apfelkuchen, wenn man anstatt Semmelbrösel gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln verwendet.

Apfelkuchen, der Hefeteig-Boden
Apfelkuchen, der Hefeteig-Boden

 

Apfelkuchen, den Hefeteig-Boden belegen
Apfelkuchen, den Hefeteig-Boden belegen
Apfelkuchen mit Hefeteigboden, belegt
Apfelkuchen mit Hefeteigboden, fertig belegt